Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus Vulkaneifel - Unser Land von Morgen

Informationsfahrt nach Trier zum Trierischen Volksfreund und in das Karl-Marx-Haus

Aktionen

Die Teilnehmer in der Druckerei beim Trierischen Volksfreund

Mit einer Betriebsbesichtigung im Medienhaus des Trierischen Volksfreund starteten die Teilnehmer der SPD AG 60plus Vulkaneifel und Cochem-Zell das Programm ihre Trierer Informationsfahrt.

Ein sehr informativer Vormittag mit einem Blick auf die Firmengeschichte des im Jahre 1875 gegründeten Unternehmens durch die Familie Koch, aber auch aktuellen Daten und eine Führung in der neuen Druckerei wurden geboten.

Wenn um 21.00 Uhr der Andruck für die aktuelle Tageszeitung mit 90.000 Exemplaren in 12 verschiedenen regionalen Ausgaben gestartet wird, wurden in 4 Konferenzen die Themen festgelegt. Fast 200 Mitarbeiter – 60 Redakteure – sorgen dafür, dass wir unsere täglichen Informationen frühmorgens in der Hand halten können. Auf 10 riesigen Papierrollen mit je 20 km Länge haben die Druckmaschinen das Ergebnis der Recherchen bzw. der Pressemitteilungen von dpa festgehalten. Eindrucksvoll dies alles einmal gesehen und gehört zu haben.

Am Nachmittag stand ein Besuch im Karl-Marx-Haus an. Auch dort erlebten alle eine sehr kurzweilige Führung, mit vielen Details über das Leben von Karl Marx und Friedrich Engels.

Bedrückend war, dass wir auch heute noch oder wieder Lebenssituationen haben, die Karl Marx vor fast 200 Jahren bereits anprangerte: die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer oder dass eine Familie mit einem Verdienst alleine nicht leben kann!

Vieles hat sich in den vergangenen zwei Jahrhunderten jedoch auch zum Positiven verändert. Wir alle sind aufgefordert, darauf zu achten, dass wir weiterhin ein Sozialstaat bleiben.

Mit Sicherheit ein Grund, dem Karl-Marx-Haus in Trier spätestens im Jubiläumsjahr 2018 wieder einen Besuch abzustatten.